Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme ist für jede Tanzgruppe offen. Die Zugehörigkeit zu einem Verein oder Verband ist unerheblich.

 2 Kategorien:

  • Show Dance / Jazz-Modern-Contemporary,
  • Hip Hop / Commercial

 Leistungsklassen:

  • Beginners:

Alle TeilnehmerInnen dürfen nur im Breitensport aktiv sein, d. h. über keine gültige Jahreslizenz von Verbänden verfügen, dürfen aber erste Turniererfahrungen haben

  • Advanced

Alle TeilnehmerInnen dürfen im Breitensport aktiv sein, müssen aber über Turniererfahrungen verfügen und dürfen gültige Jahreslizenzen im DTV, TAF, Turnerbund o.ä. verfügen.

Die Einschätzung der Leistungsstärke obliegt den TeilnehmerInnen in Eigenverantwortung. Die Überprüfung von Jahreslizenzen ist durch uns möglich.

  •  

 Altersklassen:

§  AK 0:     Bis 6 Jahre (Durchschnittsalter der Gruppe)
§  AK 1:     7 bis 11 Jahre (Durchschnittsalter der Gruppe)
§  AK 2:     12 bis 17 Jahre (Durchschnittsalter der Gruppe)
§  AK 3:     ab 18 Jahre (Durchschnittsalter der Gruppe)

 Rahmenbedingungen:

Vortragsdauer:     3 - 4 Minuten (der Altersklasse 0 (bis 6 Jahre) ist die Vortragsdauer freigestellt)

Startgeld pro Team:     10 € (1 Betreuer des jeweiligen Teams hat freien Eintritt)

Die Startfelder werden nach Eingang der Anmeldung gebildet und können je Kategorie unterschiedliche Größen haben.

Jedes Team kann in 2 Kategorien starten. Ebenfalls können jeweils 3 Tänzer eines Teams in 2 verschiedenen Gruppen an den Start gehen.

Durchschnittsalter: Beträgt das Durchschnittsalter 6,5; 11,5 bzw. 17,5 Jahre so ist in der älteren Startklasse anzutreten.

Kostüme:
Die Kostüme sind dem Alter und dem Tanzstil entsprechend der Teilnehmenden anzupassen. Bei den Altersklassen 0 bis 2 sind die Oberkörper von der Höschenlinie bis zur Achsiallinie bedeckt zu halten. Transparente Stoffe sind in dem Bereich ebenfalls verboten.

Eintanzen:
Das Eintanzen erfolgt in der Reihenfolge, wie sich die Teams anmelden (ein genauer Plan wird nach Meldeschluss erstellt) unabhängig von Kategorie und Alter. Die Eintanzzeit wird ebenfalls nach Meldeschluss festgelegt und kann auch nur als kurze Stellprobe erfolgen.

Requisiten:
Requisiten sind erlaubt, sollten aber mit wenig Aufwand und Zeitverlust ab- und aufgebaut werden können.